Glaskännchen im Stil der Song-Dynastie

25,00 

Fassungsvermögen: 500ml

Handgemacht, mundgeblasenes Borosilikat-Glas

Spülmaschinengeeignet

Das Glaskännchen imitiert eine Porzellankanne, die schon im 11. Jahrhundert, während der Song-Dynastie (960-1279 n.Chr.), bei der Teezeremonie verwendet wurde. Neuerdings wird diese elegante Kanne als Glaskanne wieder hergestellt und erfreut sich großer Beliebtheit in China, in Teekreisen wird sie als „dernier cri“ gehandelt. Die Teekanne wird in einer Glasmanufaktur in der Provinz Hebei von Glasmachern von Hand gearbeitet und mundgeblasen. Spuren der feinen Handarbeit (wie kleine Schlieren oder formale Abweichungen) sind normal – jede Kanne ist ein Unikat.
Die Kanne hat eine schlanke Tülle, mit der es sich sehr gut gießen und dosieren läßt. Der runde, gerillte Körper ist einer Melone nachempfunden. Die Glaskanne ist besonders für die Zubereitung von grünem Tee geeignet. Die Blätter bleiben in der Kanne, und werden immer wieder neu aufgegossen. Das ist einfach und sieht sehr hübsch aus. Natürlich können auch alle anderen Tees darin aufgebrüht werden. Die Teeblätter lassen sich mit Wasser einfach wieder herausspülen.


Foto Met Museum/Nördl. Song-Zeit (11.Jhdt.) Porzellan mit Dekor unter Blau-weiß Glasur

Gewicht 1. kg
Größe 40 × 30 × 30 cm
Kategorie:

Das könnte dir auch gefallen …

Updating…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.