Orchideenblütenduft aus dem Mengdinggebirge (Lanhuaxiang lücha)

14,00 

469,50  / 100 g

Grüner Tee, mit Orchideen beduftet, vom Mendingshan, Sichuan
Kurzbeschreibung: zarter Orchideenduft, zart blumig
Herkunft: Teegarten Zhougongshan, auf einer Höhe von 800m
Erntedatum: April 2019
Zubereitungempfehlung: 100ml/80°C/3 g/ 20s. Dieser Tee kann mindestens 4 Mal aufgebrüht werden, die Ziehzeit dabei um jeweils 10 s verlängern.

Mengdingshan ist ein dicht bewaldetes Gebirge in West-Sichuan. Hier, im „Gebirge mit den verhangenen Gipfeln“ wurde zum ersten Mal Tee kultiviert. Der Mönch Wu Lizhen soll hier 53 v.Chr. mit dem Teeanbau begonnen haben. Der von ihm angelegte Teegarten wurde Jahrhunderte später Kaiserlicher Teegarten genannt, und der Tee eine jährliche Tributgabe an den Kaiser. Wu Lizhen wird seither als Teegott verehrt. Sein Tempel steht oben auf dem Gipfel. Unweit davon befindet sich sein alter Teegarten und ein alter Brunnen, aus dem er frisches Wasser zur Teebereitung schöpfte.

Der grüne Tee „Orchideenblütenduft“, auf chinesisch Lanhuaxiang, ist eine Rarität aus dem „Gebirge mit den verhangenen Gipfeln“. Hier im Mengdinggebirge wird er auch heute noch von Hand nach alter Tradition hergestellt. Gepflückt wird nur die zarte Knospe und ein bis zwei winzige Blättchen. Das feine Blattmaterial wird mit am selben Tag geöffneten Orchideenblüten in einem ganz bestimmten Verhältnis vermengt, damit der Tee das Aroma der Orchideen aufnehmen kann. Tee und Blüten werden zum Trocknen auf dem Boden ausgelegt und 4 bis 5 Mal gewendet und umgeschichtet. Sobald die Orchideenblüten ihren Duft abgegeben haben, werden sie von Hand wieder aussortiert, damit sie das Aussehen des grünen Blattknospentees nicht verunstalten. Ihr unbeschreiblicher Duft aber bleibt an den Teeblättern hängen und verleiht dem Aufguss eine ganz besondere, unwiderstehliche Note.

Produkt enthält: 30 g

Artikelnummer: 111936 Kategorie:
Updating…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.